Fünf jähriges Bestehen der Stadtteilbücherei-Fasanenhof e.V.

  

StadtteilbüchereiFasanenhof e.V. besteht fünf Jahre.


Zu Beginn der Veranstaltung mit Frau Wackernagel sprach die Vorsitzende Sabine Ude neben Begrüßungsworten auch nachfolgende Worte zum fünfjährigen Werdegang des Vereines:

Da Kassel wegen Überschuldung 2013 unter den Rettungsschirm des Landes Hessen kam, musste gespart werden, dem fielen u.a. die Büchereien Wilhelmshöhe, Kirchditmold und Fasanenhof zum Opfer. Engagierte Bürger wollten dies nicht hinnehmen, eine so wichtige Kultur und Bildungseinrichtung im Stadtteil Fasanenhof zu schließen. Sie trafen sich mit dem Ziel einen Verein zu gründen, um die Bücherei wieder zu eröffnen. Klaus Dieter Krause und das Ehepaar Blume waren die Initiatoren dieser ersten Treffen. Bis zur Vereinsgründung war es aber noch ein weiter Weg und es mussten viele Fragen geklärt werden. Können die alten Räume der bisherigen Bücherei genutzt werden? Kann der noch vorhandene Buchbestand übernommen werden? Wer kann eine rechtssichere Satzung entwerfen? Beiträge und Gebühren mussten festgelegt werden und vieles, vieles mehr. Käthe Heinrich knüpfte die Kontakte zur Stadt und führte viele Verhandlungen. Dr. Hans Helmut Horn erstellte die Satzung. Am 24.11.2014 war es endlich soweit. Der Verein „Stadtteilbücherei Fasanenhof e.V.“ wurde von 19 Mitgliedern gegründet. Käthe Heinrich wurde zur ersten Vorsitzenden gewählt. Fünf Monate später, am 17. April 2015, wurde die Bücherei in den ehemaligen Räumen der Grundschule Bossental wieder eröffnet. Aus den neunzehn Gründungsmitgliedern sind inzwischen 140 Mitglieder geworden. Die Anzahl der Medien ist von anfangs knapp 4000 auf über 10 000 angewachsen. Die Anzahl der Leser ist von 180 auf 270 angestiegen. Davon sind zwei Drittel Kinder. Durch regelmäßige Lesungen, Vorträge und Quizabende ist die Bücherei zu einem kulturellen Treffpunkt der Stadtteile Fasanenhof und Wolfsanger/Hasenhecke sowie angrenzende Stadtteile und Gemeinden geworden. Frau Ude dankte allen engagierten Menschen, die zur Vereinsgründung beigetragen haben und auch heute noch aktiv für den Verein und die Bücherei ehrenamtlich tätig sind. Ein großes Dankeschön ging auch an alle Sponsoren und Unterstützer sowie an die Künstler und Autoren, die ohne Gage für die Bücherei aufgetreten sind.


Neue Verbuchungstheke in der Bücherei

 

Bücherei überrascht Leserinnen und Leser sowie ihre Mitglieder mit neuer Verbuchungstheke

Eine neue Verbuchungstheke präsentierte der Verein den kleinen und großen Leserinnen und Lesern in der ersten Schulwoche nach den Sommerferien. Das diese sehr gut bei den Nutzern der Bücherei ankam, was sich im Lob über Farbe und Form ausdrückte, erfüllt den Vorstand mit Freude und Stolz. Damit ist ein erster Schritt in Richtung Erneuerung des Mobiliars getan. Möglich wurde die Erneuerung nur durch Sponsoren, die der Bitte des stellvertretenden Vorsitzenden Wolfgang Trapp, den Verein bei der Finanzierung zu unterstützen, folgten. So konnten die gesamten Kosten mit Spendengeldern beglichen werden. Der Verein bedankt sich bei allen Unterstützern recht herzlich.

Informationen

Auf Anfrage führen wir Bilderbuchkino für Kindergruppen vor. Geeignet für Kinder von ca. 4 - 7 Jahre. Sprechen Sie uns doch einfach mal an!

Ansprechpartner ist Sabine Ude Tel.: 0561/874393

So finden Sie uns:

Unsere Anschrift lautet: 

Hildebrandstr. 84, 34125 Kassel

Auf dem Gelände der Grundschule Bossental

Öffnungszeiten:

  • Montags: 15:00 - 18:00 Uhr
  • Dienstags: 09:30 - 12:00 Uhr
  • Donnerstags: 15:00 - 18:00 Uhr
  • Achtung, neue Öffnungszeiten beachten
  • Tel.: 0561/981 262 37

Gebühren:

  • Mitgliedsbeitrag jährl. 25,-- € incl. Lesekarte
  • Lesekarte Erwachsene jährl. 15,-- €
  • Lesekarte Jugendliche jährl. 2,50 €
  • Lesekarte Kinder jährl. 2,50 €